Der Name des Weinguts kommt von der Glasbläserei, die dort vor über 4.000 Jahren stand. Im Jahr 1985 hat die Familie Descours auf Château La Verrerie ihren ersten „eigenen“ Wein produziert. Noch heute ist das Weingut im Besitz der Unternehmer-Familie Descours, die unter anderem das Champagner-Gut Charles Heidsieck und das Brunello-Weingut Biondi Santi zu ihrem Besitz zählt.

Seit 2006 leitet Olivier Adnot Château La Verrerie als Direktor und Önologe. Er ist ein echtes Ausnahme-Talent… unter seiner Ägide wurden die Weine noch eleganter und perfekter ausbalanciert. Während die ganz alten Jahrgänge zum Teil unglaublich lange gelagert werden mussten, sind die jüngeren Weine schon heute ein absoluter Genuss und haben dennoch ausreichend Lagerpotenzial. Mit Olivier Adnot wurde auch der Traum der Familie Descours, einen ganz großen Rotwein zu machen, endlich wahr: Der Grand Deffand ist ein absolutes Highlight für Freunde komplexer Rotweine…

Neben exzellenten Weinen in Bio-Qualität produziert La Verrerie auch ein AOC de Provence Olivenöl bester Qualität.

Das Château liegt im Süden des Luberon, nur 10 Minuten vom malerischen Dorf Lourmarin entfernt, das die Einheimischen auch gerne das „Saint-Tropez“ des Luberon nennen. Und wer im Sommer in der Region Urlaub macht, sollte unbedingt die Gelegenheit zu einer der unvergesslichen „Promenades dans les Vignes“ – einem Weinberg-Spaziergang mit anschließendem Aperitif nutzen.

Eindrücke aus dem Weingut Château La Verrerie

Bisher nur hervorragende ökologische weine erhalten und verkosten dürfen; gerne immer wieder, absolut weiter zu empfehlen!

Holger Graser

...eine echte Überraschung und großartige Weine!

Markus Bischoff, Bischoff Club-Restaurant

Mein absoluter Favorit bei den Provence-Weinen ist ja der rote „Les Artèmes“ von der Domaine de la Citadelle!

Natalie Lumpp