Clos Sainte Magdeleine ist in vielerlei Hinsicht ein ganz einzigartiges Weingut. Einzigartig, weil die Appellation „Cassis“ wohl zu den kleinsten und begehrtesten Appellationen im Süden Frankreichs zählt, einzigartig aufgrund der unglaublich eleganten Weine und einzigartig sicher auch aufgrund der Lage in der Bucht von Cassis direkt am Meer. Und der Einfluss der jodhaltigen Luft macht sich auch in der Aromatik der Weine bemerkbar. Das Weingut ist bereits in der 4. Generation im Familienbesitz und wird heute von Jonathan Sack-Zafiropulo bewirtschaftet.

Allein die Anfahrt zum Weingut ist sensationell schön. Wer die Autobahn an der kleinen Ausfahrt von Cassis verlässt – ja, das kostet nochmal extra Péage, lohnt sich aber -, der genießt schon auf der Fahrt zu Clos Sainte Magdeleine einzigartige Ausblicke. Das Weingut selbst liegt ganz nahe am Zentrum von Cassis – Parken direkt am Weingut ist fast unmöglich… Gleich rechts nach dem Hoftor kommt das Weingut, das in den letzten Jahren – allerdings nur unterirdisch – deutlich erweitert wurde. Ausgebaut werden die Weine im Betonfass, im Stahlfass und im Halbstück. Die Rebflächen reichen bis direkt zum Meer und auf terrassiertem Gelände bis hoch zur Route des Crètes. Also eine Fläche, deren Bewirtschaftung eine echte Herausforderung für den Winzer ist.

Als wir das Weingut – für unseren privaten Genuss – schon vor 30 Jahren kennengelernt haben, wurde dort nur ein AOP Cassis in Weiß und Rosé ausgebaut. In der Zwischenzeit sind noch einige Weine dazu gekommen, die als IGP Bouches-du-Rhône oder aber als AOP Côtes de Provence klassifiziert sind. Wir sind jedoch unserer „ersten Liebe“ treu geblieben: Dem AOP Cassis Weiß und Rosé. À propos: Den AOP Cassis Rosé gibt es direkt im Weingut nicht mehr zu kaufen und exportiert wird er eigentlich auch nicht. Aber nach einer längeren Diskussion haben wir dann doch eine streng rationierte Menge bekommen…

 

Bisher nur hervorragende ökologische weine erhalten und verkosten dürfen; gerne immer wieder, absolut weiter zu empfehlen!

Holger Graser

...eine echte Überraschung und großartige Weine!

Markus Bischoff, Bischoff Club-Restaurant

Mein absoluter Favorit bei den Provence-Weinen ist ja der rote „Les Artèmes“ von der Domaine de la Citadelle!

Natalie Lumpp