Les Clefs de Mille Rot 2021 BIO

10,50

Enthält 19% MwSt.
(14,00 / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Der Einstiegs-Rotwein
von Château de Mille

Mit jungen Rotweinen haben wir ab und zu unsere Probleme… Vom Les Clefs de Mille Rot von Château de Mille waren wir jedoch vom ersten Schluck an begeistert. Diese Cuvée aus Carignan und Grenache ist aufgrund des hohen Carignan-Anteils als Vin de France klassifiziert. Die Reben sind rund 50 Jahre alt und die Lese erfolgt teilweise von Hand, was für den „Einstiegswein“ eines Weinguts recht ungewöhnlich ist. Aber hier zeigt sich wieder der hohe Qualitätsanspruch von Château de Mille.

Der Carignan wird im Betonfass ausgebaut, wobei 10% der Trauben nicht entrappt sind. Der Grenache liegt ebenfalls im Betonfass 21 Tage lang auf der Maische. Nach der Assemblage reifen beide Rebsorten dann weitere 6 Monate im Betonfass.

Im Glas zeigt sich dieser Rotwein dunkelrot mit leicht violetten Reflexen. Der Duft nach Kirsche, Himbeere, frischer Mandel und einem Hauch Thymian und Rosmarin ist äußerst verführerisch. Im Gaumen entwickeln sich üppige Beeren-Aromen, die große Lust auf mehr machen.

Der Les Clefs de Mille Rot passt hervorragend zu gebratenem Geflügel, gegrilltem Gemüse, Pasta mit Pesto oder gereiftem Ziegenkäse. Uns schmeckt er leicht gekühlt am besten. Das Lagerpotenzial liegt bei 3 bis 4 Jahren.

12,8% vol. Enthält Sulfite.

Erzeuger:
Château de Mille
Route de Bonnieux
84400 Apt
Frankreich
Bio-Kontrollnr.: FR-BIO-01

Importeur:
PROVENCE WEIN GbR
Biozertifizierung: DE-ÖKO-006

Vorrätig (kann nachbestellt werden)

EAN: N/A Artikelnummer: DMRT1027121 Kategorie: Product ID: 312902

Beschreibung

Der Einstiegs-Rotwein
von Château de Mille

Mit jungen Rotweinen haben wir ab und zu unsere Probleme… Vom Les Clefs de Mille Rot von Château de Mille waren wir jedoch vom ersten Schluck an begeistert. Diese Cuvée aus Carignan und Grenache ist aufgrund des hohen Carignan-Anteils als Vin de France klassifiziert. Die Reben sind rund 50 Jahre alt und die Lese erfolgt teilweise von Hand, was für den „Einstiegswein“ eines Weinguts recht ungewöhnlich ist. Aber hier zeigt sich wieder der hohe Qualitätsanspruch von Château de Mille.

Der Carignan wird im Betonfass ausgebaut, wobei 10% der Trauben nicht entrappt sind. Der Grenache liegt ebenfalls im Betonfass 21 Tage lang auf der Maische. Nach der Assemblage reifen beide Rebsorten dann weitere 6 Monate im Betonfass.

Im Glas zeigt sich dieser Rotwein dunkelrot mit leicht violetten Reflexen. Der Duft nach Kirsche, Himbeere, frischer Mandel und einem Hauch Thymian und Rosmarin ist äußerst verführerisch. Im Gaumen entwickeln sich üppige Beeren-Aromen, die große Lust auf mehr machen.

Der Les Clefs de Mille Rot passt hervorragend zu gebratenem Geflügel, gegrilltem Gemüse, Pasta mit Pesto oder gereiftem Ziegenkäse. Uns schmeckt er leicht gekühlt am besten. Das Lagerpotenzial liegt bei 3 bis 4 Jahren.

12,8% vol. Enthält Sulfite.

Erzeuger:
Château de Mille
Route de Bonnieux
84400 Apt
Frankreich
Bio-Kontrollnr.: FR-BIO-01

Importeur:
PROVENCE WEIN GbR
Biozertifizierung: DE-ÖKO-006

Bisher nur hervorragende ökologische weine erhalten und verkosten dürfen; gerne immer wieder, absolut weiter zu empfehlen!

Holger Graser

...eine echte Überraschung und großartige Weine!

Markus Bischoff, Bischoff Club-Restaurant

Mein absoluter Favorit bei den Provence-Weinen ist ja der rote „Les Artèmes“ von der Domaine de la Citadelle!

Natalie Lumpp